Grab/Graupe/Weber/Lillinger
"They had a dream..."

Christoph Grab (ts, as), Ronny Graupe (git), Christian Weber (b), Christian Lillinger (dr)

grabgraupeweberlillinger2_3

Christoph Grab hat für diese Formation die Suite "They had a dream..." geschrieben. Sie thematisiert die aktuellen Aufstände/Revolutionen von Menschen, die für ihre Hoffnungen und Träume kämpfen und den Mut haben, ihr Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen - sie erleben Wut, Angst, Verzweiflung, aber auch Hoffnung, Euphorie und Glück in ihrer existentiellsten, aber auch bedrohlichsten Form. Dies alles soll auch in der Musik von "They had a dream..." zum Ausdruck kommen.
„Vor allem die tunesische Revolution hat mich sehr beeindruckt, auch weil ich viel mit tunesischen Musikerinnen und Musikern gespielt habe und das ganze mir darum sehr viel näher gegangen ist.“
Der Titel "They had a dream..." bezieht sich auf die berühmte "I have a dream..."-Rede des schwarzen Bürgerrechtlers Martin Luther King. 

Diese Formation vereint vier starke und eigenständige Stimmen, vier Individualisten, die auf ihren Instrumenten ihre ganz persönliche Sprache entwickelt haben. Der deutsche Shootingstar Christian Lillinger ist einer der erfrischendsten und spannendsten Drummer Deutschlands, Ronny Graupe ist ein Ausnahmegitarrist mit einer ganz verrückten und eigenwilligen Klangsprache. Und Christian Weber, der Zürcher Mann für fette Bässe und schnelle Interaktion, war für diese Konstellation ein Muss.